Voici ta Mère - Marie au cœur de notre foi

André Cabes (Frère Jean-Marie)


Éditeur : NDL Éditions
Nombre de pages : 294
Date de parution : Octobre 2009
ISBN : 978-2-916218-53-3
Prix : 16 €

 

 

En suivant le fil des Saintes Écritures, le père Cabes propose une méditation sur la place de Marie dans la foi chrétienne, issue du cours de théologie mariale qu'il donne à l'Institut catholique de Toulouse. Ce livre en offre le contenu, tellement indispensable en ce monde qui, aujourd'hui comme hier, a du mal à accueillir la réalité de l'Incarnation : Dieu vient habiter en nos vies, et c'est Marie qui l'y accueille : nous ne pouvons nous passer d'elle, bonne terre où la semence peut porter du fruit.

 

Le Père André Cabes, prêtre du diocèse de Tarbes et Lourdes, est né près de Lourdes et a longtemps été chapelain du sanctuaire. Il est maintenant prêtre en paroisse, au sein des Fraternités Apostoliques de Jérusalem à Ossun. Il assure aussi un ministère de prédicateur et d'enseignant.

Tous les livres

Évangéliques 7

Père Pierre-Marie...

Évangéliques 8

Père Pierre-Marie...

Les 7 paroles du Christ en croix

Pierre-Marie Delfieux   Éditeur...

Une pensée par jour

Pierre-Marie Delfieux   Éditeur...


Évangéliques 6

Père Pierre-Marie...



Moine au cœur de la ville

Père Pierre-Marie...


Un renouveau spirituel pour l'Europe

Fraternités Monastiques...

Évangéliques 1

Père Pierre-Marie...

Évangéliques 2

Père Pierre-Marie...

Évangéliques 3

Père Pierre-Marie...

Évangéliques 5

Père Pierre-Marie...

Fêtes et prières des grandes religions

Frère Pierre Cuperly   Éditeur...

Saint Pierre Damien

Frère André Cantin   Éditeur...

Le mystère de la sexualité

Frère André Cantin   Éditeur...

module by Inspiration

Agenda

Cologne  Le 20 juillet 2017

Dem Wort Gottes auf der Spur

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir uns dem Wort Gottes öffnen, damit es unseren Alltag noch einmal anders bereichern kann.

Jeden dritten Donnerstagabend im Monat laden wir Sie nach der Liturgie ganz herzlich ein, mit uns das jeweils folgende Sonntagsevangelium in der Form des Bibelteilens zu betrachten.

 

Beginn ist etwa 19.30 Uhr, im Anschluss an die Abendliturgie; wir beenden den Abend gemeinsam gegen 20.30 Uhr.

 

Horaire : 19h30


Cologne  Le 23 juillet 2017

Sonntagabend: Vesper entfällt

Die Gemeinschaften von Jerusalem singen an diesem Sonntag die Vesper nicht in Groß Sankt Martin (Wüstentag der Gemeinschaften).

 

Die Sonntagsmesse um 11.00 Uhr findet wie gewohnt statt. Die Kirche schließt um 17.00 Uhr.

 

 


Cologne  Le 27 juillet 2017

Was glaubst du?

Angebot für Junge Erwachsene, sich gemeinsam mit uns und anderen jungen Leuten mit dem Glauben und den Fragen rund um ihn auseinanderzusetzen.

Alles weitere (Thema, Ablauf...) im Artikel auf der linken Seite.

Ganz herzliche Einladung!

 

 

Horaire : 19h25


Cologne  Le 30 juillet 2017

Geänderte Gottesdienstordnung

Bitte beachten Sie die heutigen Gottesdienstzeiten:

 

8.00 Uhr  Auferstehungsoffizium

 

11.00 Uhr Heilige Messe

 

Danach finden bis Ende August keine weiteren Gottesdienste und Gebetszeiten in Groß Sankt Martin statt, da sich die Gemeinschaften der Schwestern und Brüder im August in Exerzitien befinden und zum Jahreskapitel zusammenkommen.

 

Die Kirche ist im August von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 14.00 - 17.00 Uhr für das persönliche Gebet und zur Besichtigung geöffnet.

 


Cologne  Du 30 juillet au 31 août 2017

Keine Liturgie im August

Da sich unsere Gemeinschaften im August in Exerzitien befinden, wird es in der Zeit von Sonntag, 30. Juli ab der Vesper, bis einschließlich Donnerstag, 31. August, keine Gebetszeiten und Gottesdienste in Groß Sankt Martin geben. Ab September halten wir unsere Gebetszeiten wieder wie gewohnt.

 

Die letzte Gebetszeit vor der Abreise am Sonntag, 30. Juli:

11.00 Uhr Heilige Messe

 

Die Kiche bleibt von Dienstag bis Sonntag am Nachmittag von 14.00 -17.00 Uhr für das stille Gebet und zur Besichtigung geöffnet.

 

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und bleiben mit Ihnen im Gebet verbunden.

Die Schwestern und Brüder von Jerusalem