Köln

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Kölner Gemeinschaft.

2. Februar: Fest Darstellung des Herrn

PDFDruckenE-Mail

1402darstellungDieses Fest ist auch bekannt als Lichtmess und Tag des geweihten Lebens

"Sie brachten das Kind nach Jerusalem hinauf, um es dem Herrn zu weihen, gemäß dem Gesetz des Herrn." (Lk 2,22 ff.) So heißt es im Evangelium zum Festtag der Darstellung des Herrn - seit Papst Johannes Paul II wird im Anschluss an die Weihe Jesu dieser Tag als "Tag des geweihten Lebens" gefeiert. Das Leben Jesu, die Ausstrahlung seines Lichts, seine Botschaft und seine Weise der Nachfolge soll sich im Leben von geweihten Frauen und Männern widerspiegeln. Sie soll aufstrahlen, wie es das Wort "Lichtmess" auch zum Ausdruck bringt.

Als Ordengemeinschaft ist und dieser Tag ein besonderes Fest, an dem wir uns ganz bewusst zu unserer je eigenen Berufung neu bekennen, denn Ordenschrist ist man nicht, sondern - wie bei jeder anderen Lebensform auch - man entscheidet sich jeden Tag neu dazu, der Berufung treu zu bleiben und in sie hineinzuwachsen.

Wenn Sie mit uns gemeinsam diesen Tag feiern möchten, laden wir Sie herzlich dazu ein:

Sonntag, 1.2.:    20.30 Uhr: Vigilien zum "Einläuten" des Festes (am Vorabend)

eine Gebetszeit im Halbdunkel der Kirche mit Psalmen, Liedern, Texten und Musik.

Montag, 2.2.:  18.00 Uhr: Vesper und Heilige Messe (Beginn gegen 18.30 Uhr)

   

Ein Tag für Gott - im Stadtkloster Groß Sankt Martin

PDFDruckenE-Mail

1412ein-tag-fuer-gottFür junge Menschen zwischen 20 und 35 Jahren - nächster Termin: 7. März

"Auf der Suche nach Gottes Lebenszeichen" lautet das Motto, unter dem wir Brüder und Schwestern von Jerusalem dazu einladen, einen Samstag in unserem Stadtkloster Groß Sankt Martin mitten in Köln zu verbringen.

Worum geht es?

Einen Tag lang unser Leben mit uns zu teilen: gemeinsam Liturgie zu feiern, gemeinsam auf klösterliche Weise zu essen, sich mit einem zur Jahreszeit passenden geistlichem Thema  auseinanderzusetzen, dazu eine kurze Hinführung von unserer Seite und anschließend die Möglichkeit, sich darüber auszutauschen; Gott selbst in der Schriftlesung (lectio divina) zu Wort kommen zu lassen. Und natürlich besteht auch die Möglichkeit zu einem Gespräch mit einer Schwester oder einem Bruder, und einfach zu einer persönlichen Zeit der Stille, auch zum Luftholen am Rhein.

Wie sieht der Tagesablauf aus?

Weiterlesen: Ein Tag für Gott - im Stadtkloster Groß Sankt Martin

   

Dem Wort Gottes auf der Spur

PDFDruckenE-Mail

alt

Nächstes Treffen: 19. Februar nach der Abendliturgie gegen 19.30 Uhr

Wir laden alle Interessierten ein, sich mit uns auf das Wort Gottes einlassen, um ihm Raum in unserem Alltag zu geben. Einmal im Monat (die Termine finden Sie rechts im Kalender) treffen wir dazu an einem Donnerstagabend nach der Liturgie, Beginn ist gegen 19.30 Uhr. Wir lesen und betrachten jeweils das Evangelium des folgenden Sonntags. Jeder ist willkommen, es braucht kein besonderes Vorwissen, sondern nur die Neugierde und Bereitschaft, sich auf das Wort selbst einzulassen, dass in uns Wohnung nehmen möchte. Teilen Sie mit uns die Erfahrung, wie fruchtbar eine gemeinsame Betrachtung der Heiligen Schrift sein kann.

Weiterlesen: Dem Wort Gottes auf der Spur

   

Gestaltete Kinderbetreuung

PDFDruckenE-Mail

1410kinderbetreuung-samuelPassend zum Kirchenjahr - nächster Termin ist der 8. Februar

Die Kinderbetreuung parallel zu unserem Sonntagsgottesdienst um 11.00 Uhr für alle kleineren Kinder, für die die Messe sonst zu lang wäre, hat sich gut etabliert. Nach dem ersten Start der thematischen Kinderbetreuung freuen wir uns, dass diese einen so guten Zuspruch erfahren hat und laden ganz herzlich für den 8. Februar Kinder zwischen 3 und 8 Jahren ein, parallel zu unserem Wortgottesdienst sich kindgerecht mit einem biblischen Thema zu beschäftigen. Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer, den Sie hier als PDF herunterladen können. Eine herzliche Einladung an alle jungen Familien! Weitere Termine folgen!

   

Gebetswoche für die Einheit der Christen

PDFDruckenE-Mail

1401einheit-gebetswocheVom 18. bis 25. Januar 2015 unter dem Motto: "Gib mir zu trinken!" (Joh 4,7)

Das Gebet um die Einheit ist in der gesamten Christenheit ein zentrales, denn der Herr selbst hat darum gebeten, "dass alle eins" seien (vgl. Joh 17).

Die Gebetswoche für die Einheit der Christen ist Ausdruck weltweiter ökumenischer Verbundenheit. Im gemeinsamen Beten wird wird die geistliche Mitte der Kirchen erlebt - jenseits aller Unterschiede.

Wir Brüder und Schwestern freuen uns, dass in der diesjährigen Gebetswoche der evangelische Pfarrer Jonas Marquardt, Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde in Düsseldorf-Kaiserswerth, zu uns kommen wird, um uns die Schriftlesung im Rahmen des Mittagsgebets am Freitag, 23.1., um 12.30 Uhr auszulegen. Eine herzliche Einladung an alle, besonders in diesen Tagen den Wunsch nach Einheit mit uns im Herzen zu tragen und vor Gott zu bringen.

Weiterlesen: Gebetswoche für die Einheit der Christen

   

Weitere Beiträge...

Kalender

Vom 1. bis zum 2. Februar 2015

Vigilien zum Hochfest Darstellung des Herrn

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an unseren Vigilien an diesem Sonntagabend zum Hochfest der Darstellung des Herrn ein.

Dieses Fest ist auch zugleich der Tag des geweihten Lebens. Für uns also ein Fest des Dankens und Lobpreises, besonders noch einmal in diesem, von Papst Franziskus ausgerufenen Jahr der Orden.

 

Am morgigen Montag laden wir deshalb außerdem besonders um 18.30 Uhr zur Feier der Heiligen Messe ein.

 

Uhrzeit: 20.30 Uhr

Ort: Kirche Groß Sankt Martin


2. Februar 2015

Hochfest Darstellung des Herrn

Gebetszeiten zum Hochfest Darstellung des Herrn


Auch wenn das Fest auf einen Montag fällt, möchten wir Sie gern einladen, mit uns gemeinsam die Vesper und die Heilige Messe zu feiern.

Denn es ist das Fest des geweihten Lebens und besonders in diesem Jahr der Orden, das Papst Franziskus ausgerufen hat, ist es uns ein Anliegen dieses Fest mit Ihnen zu feiern.

Deshalb beten wir auch die Vigilien um 20.30 Uhr am Sonntagabend, 1.2., die immer ein stimmungsvoller Einstieg in einen Festtag bilden. Auch dazu herzliche Einladung!


Montag, 2.2.:

18.00 Uhr: Feierliche Vesper

18.30 Uhr: Heilige Messe

 

Ort: Kirche Groß St. Martin


6. Februar 2015

Rosenkranzgebet

Herzliche Einladung zum meditativen Rosenkranzgebet, das an jedem ersten Freitag im Monat im Anschluss an die Abendmesse in Groß Sankt Martin stattfindet.

Vertrauen Sie mit uns gemeinsam die Anliegen der Kirche und unsere persönlichen Anliegen der Gottesmutter an.

 

Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Kirche Groß Sankt Martin


Vom 12. bis zum 15. Februar 2015

Geänderte Gottesdienstordnung an der Karnevalstagen

Aufgrund der Lage von Groß Sankt Martin mitten in der Altstadt ändern sich die Gebetszeiten an den Karnevalstagen ab Weiberfastnacht. Außerdem wird die Kirche außerhalb der Gebetszeiten geschlossen bleiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Donnerstag, 12. Februar: Weiberfastnacht

6.50 Uhr Laudes und Heilige Messe

Alle anderen Gebetszeiten entfallen.

 

Freitag, 13. Februar:

7.00 Uhr Laudes

12.30 Uhr Heilige Messe

18.00 Uhr Vesper

 

Samstag, 14. Februar:

8.00 Uhr Laudes

12.30 Uhr Heilige Messe

18.00 Uhr Vesper

 

Sonntag, 15. Februar:

8.00 Uhr Auferstehungsoffizium

11.00 Uhr Heilige Messe

Die Vesper entfällt.

 

Montag, 16. Februar: Rosenmontag

Wie gewohnt keine Gebetszeiten, die Kirche ist geschlossen.

 

Ort: Kirche Groß Sankt Martin


18. Februar 2015

Aschermittwoch

Wir begehen an diesem Aschermittwoch den Beginn der Fastenzeit wie folgt und laden Sie herzlich dazu ein, daran teilzunehmen:

7.00 Uhr: Laudes
12.30 Uhr: Mittagsgebet

 

18.00 Uhr: Beginn der Abendliturgie mit Spendung des Aschenkreuzes

 

Uhrzeit: 18.00 Uhr

Ort: Kirche Gross Sankt Martin