Gebetszeiten zum Hochfest Erscheinung des Herrn

Drucken

1401erscheinungDie Weisen sagten zu König Herodes: "Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind gekommen, um ihm zu huldigen."  (Mt 2,2)

Wer könnte in Köln nicht mit viel Freude dieses Fest der Weihnachtszeit feiern, dass besser unter dem Namen der Heiligen Drei Könige bekannt ist, deren Schrein im Kölner Dom steht?

Und so laden auch wir Sie herzlich ein, mit uns gemeinsam dieses Fest in Groß St. Martin zu feiern:

 

Sonntag, 6.1.: 

11.00 Uhr: Heilige Messe

18.30 Uhr: Feierliche Vesper

 

Und natürlich wird dann auch unsere Krippe vollständig sein, wenn die drei Weisen mit ihrem Kamel angekommen sind - zu besuchen bis zum 2. Februar.

 

Sie ist außerhalb der stets öffentlichen Gebetszeiten frei zugänglich und lädt Sie zum Verweilen und Betrachten ein. Wie die Weisen können auch wir uns auf den Weg machen, um das fleischgewordene Wort anzubeten und uns seiner Liebe zu öffnen.

 

altSich in die Gegenwart Gottes zu stellen, einige Momente Zeit nehmen, um Ihm in Stille unsere Sorgen und Freuden anzuvertrauen – dazu lädt auch jeden Nachmittag von Dienstag bis Samstag in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr die eucharistische Anbetung ein.

In Gottes Gegenwart unter der Gestalt des Brotes werden wir somit auch wieder hineingenommen in das Geheimnis der Menschwerdung von Weihnachten.