Gebetszeiten an den Karnevalstagen

PDFDruckenE-Mail

1802karnevalDa wir mit Groß St. Martin wirklich im Herzen der Stadt und damit auch im Herzen des närrischen Treibens in der Altstadt liegen, müssen wir unsere Gebetszeiten diesem Umstand anpassen. In diesem Jahr werden wir unsere Pforten schließen von Weiberfastnacht bis einschließlich Rosenmontag, sind ab Veilchendienstag aber wieder wie gewohnt da.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen allen Freunden des Karneval eine wirklich freudenreiche und gesegnete Zeit bis Aschermittwoch!

 

Bitte beachten Sie außerdem, dass es uns sinnvoll erscheint, die Kirche außerhalb der Gebetszeiten auch noch am Dienstag geschlossen zu halten.

 

Und natürlich möchten wir es an dieser Stelle nicht versäumen, Sie herzlich einzuladen, die sich mit Aschermittwoch anschließende Fastenzeit mit uns gemeinsam zu beginnen: die Abendliturgie mit Spendung des Aschenkreuzes beginnt um 18.00 Uhr.